?>
Ausgezeichnet.org

Reinigungsflüssikeit für Druckköpfe

Reinigungsflüssikeit für Druckköpfe
Bild vergrößern

4,99 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-4 Werktage*

Art.Nr.: 3150
Reinigungsflüssikeit für Druckköpfe
Reinigungsflüssigkeit für Druckköpfe 100 ml. Geeignet für Tintenstrahldrucker von EPSON, Canon, HP, Lexmark, Sharp, Brother. Anleitung zur Beseitigung von Problemen mit fest montierten Druckköpfen: (bei herausnehmbaren Druckköpfen wird Punkt 2) sinngemäß abgeändert, bei Punkt 5 kann in einigen Fällen der Austausch des Druckkopfs wirtschaftlich sein) 1) Die Düsen des Druckkopfes sind verstopft oder enthalten Luft: Führen Sie folgende Schritte aus: Düsentestmuster drucken =>Düsenreinigung (intensiv) => Düsentestmuster drucken => Düsenreinigung (intensiv) => Düsentestmuster drucken => Düsenreinigung (intensiv) => Düsentestmuster drucken 2) Die Düsen sind sehr stark eingetrocknet: Schalten Sie den Drucker ein. Sobald sich der Druckkopf hörbar bewegt, ziehen Sie den Netzstecker, der Druckkopf ist jetzt frei und leicht beweglich. Schieben Sie den Druckkopf in die linke Ecke. Legen Sie eine Sie einen schmalen (ca.2 - 3 cm), langen (ca. 20cm) Streifen mehrfach gefaltetes, fuselfreies Papier so in den Drucker, dass sich der Druckkopf darüber schieben lasst. Befeuchten Sie den Papierstreifen mit dem Druckkopfreiniger 3150 und schieben Sie den Druckkopf weiter über das Papier. Lassen Sie die Feuchtigkeit ein paar Stunden einwirken und halten Sie den Streifen feucht. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch vorsichtig mit einem feuchten Wattestäbchen und einer Pinzette die Reinigungsstation auf der rechten Seite (Taschenlampe) säubern. (Achtung nur minimalen Kraftaufwand ausüben). Anschließend => sieh Nr. 1) 3) Wechseln Sie die Patronen, der Farben, die im Düsentestmuster keinen Ausdruck haben gegen neue und führen Sie eine einfache Druckerreinigung durch. Achten Sie darauf, dass Sie die Patronen immer einzeln wechseln und eine weitere Patrone erst wechseln, nachdem der Drucker die Erste erkannt hat. 4) Die Patronen sitzen durch eine ausgeleierte Halterung zu lose im Druckkopf => legen Sie ein kleines Stück Schwamm zwischen dem Haltebügel, der von oben auf die Patronen drückt und die Patrone, um so den Andruck zu erhöhen. 5) Der Druckkopf ist defekt (Düsen verbrannt) => meist keine wirtschaftliche Reparatur möglich. Abbildung kann von Originalware abweichen

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 23. Februar 2021 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Zertifikate

janoFair Logo

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info


Hersteller

Parse Time: 0.214s